NETWORK

 

In der kindlichen Bildung spielen Bilderbücher eine herausragende Rolle, denn sie liefern einen Zugang zur Welt und Einsichten in die jeweilige Kultur. Aber auch für erwachsene Zielgruppen ist das Bild ein bedeutungsvolles Kommunikationsmittel. Wie gelingt heute gestalterische Innovation? Welche ästhetischen Ausdrucksformen existieren? Was erzählen Bildkonzepte über unsere Gesellschaft?

Um den Austausch über diese und weitere Fragen zu fördern, hat der Verein Neues Bilderbuch e.V. eine Forschungseinheit für Buchillustration an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg initiiert. Das International Network for Picture Book Studies möchte den bildwissenschaftlichen Austausch bündeln und erweitern. Zum geplanten Programm gehören Ausstellungen, Publikationen, Symposien und Vorträge. Einen Schwerpunkt stellen aktuelle Tendenzen in der Buchillustration dar. Außerdem werden neue Formen der Bildsprache in digitalen und analogen Techniken analysiert, systematisiert und erschlossen.