NETWORK

 

Das Bilderbuch zeigt Bildkonzepte einer Gesellschaft und ist eingebettet in die visuelle Kultur. Vor uns liegt ein komplexes bildkünstlerisches Programm, in dem national wie international vielfältige und teils neue Bildformen entwickelt werden. Bilder sind ein vielschichtiges Kommunikationsmittel und Bilderbücher vermitteln den Zugang zu wichtigen Kulturtechniken. Kinder begegnen im Bilderbuch erstmals den ästhetischen Ausdrucksformen von Literatur und Kunst.

Welchen Beitrag kann das moderne Bilderbuch hier leisten? Wie entwickelt sich das Verhältnis von analogen und digitalen Darstellungsmitteln? Wie gelingt gestalterische Innovation? Was erzählen Bildkonzepte über unsere Gesellschaft?

Das International Network for Picture Book Studies möchte den Austausch über diese und weitere Fragen anregen und ausbauen. Neben dem Aufbau einer Bibliothek gehören Ausstellungen, Publikationen, Symposien und Vorträge zum geplanten Programm. Den bildwissenschaftlichen Forschungsschwerpunkt an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg stellen aktuelle Tendenzen in der Buchillustration dar. Neue Formen der Bildsprache in digitalen und analogen Techniken werden analysiert, systematisiert und erschlossen.