ALBUM

Der Illustrator Benjamin Gottwald gewinnt den Hamburger Bilderbuchpreis 2021!
Wir gratulieren!



 

Cornelia Funke unterstützt den Hamburger Bilderbuchpreis

Die Autorin wird im Januar 2021 Mitglied im Verein Neues Bilderbuch. Wir begrüßen sie sehr herzlich und freuen uns über unser berühmtes „Ehrenmitglied“.


 

„LESELOTSE“ Januar/Februar 2021 für ZUG DER FISCHE

Das Fachmagazin der Buchbranche wählt alle zwei Monate „das Beste aus dem Büchermeer“ aus. Zusammen mit dem Hamburger Bilderbuchpreis ist dies die vierte Auszeichnung für unsere Preisträgerin. Wir gratulieren Ulrike Jänichen!


 

Im Dezember 2020 wird ZUG DER FISCHE mit dem „LESEPETER“ prämiert.

Der LesePeter ist eine Auszeichnung der Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien (AJuM) der GEW für ein herausragendes, aktuelles Buch der Kinder- und Jugendliteratur. Eine ausführliche Rezension ist auf der  Website der AJuM  abrufbar.



Im Oktober 2020 zeichnet auch die Jury des Deutschlandfunks ZUG DER FISCHE aus.
Hier der Hörfunkbeitrag:
„DIE BESTEN SIEBEN“


2020 ist der ZUG DER FISCHE in den Buchläden angekommen!


Ausstellung der Shortlist des Hamburger Bilderbuchpreises im Kinderbuchhaus im Altonaer Museum, August 2019

Ausstellung der Einsendungen und der Shortlist in der Fabrik der Künste, April 2019

Publikumsgespräch mit Vereinsmitgliedern in der Fabrik der Künste.


Preisverleihung 2019

Wir gratulieren der Illustratorin Ulrike Jänichen, die mit dem Buchprojekt „Zug der Fische“ den ersten Hamburger Bilderbuchpreis gewonnen hat.

Die Rede von Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien und Schirmherr des Preises, kann hier gelesen werden.

 

Die Rede des Juryvorsitzenden Dieter Böge kann hier gelesen werden.


Die Jury des Hamburger Bilderbuchpreises 2019

V.l.: Hans ten Doornkaat (Kritiker), Dr. Dagmar Gausmann-Läpple (Kinderbuchhaus Hamburg), Renate Herre (Carlsen Verlag), Dr. Franziska Walther (Illustratoren Organisation IO), Dieter Böge (Verein Neues Bilderbuch), Nadia Budde (Illustratorin), Torben Kuhlmann (Illustrator)


Senator für Kultur und Medien Dr. Carsten Brosda wird Schirmherr des Hamburger Bilderbuchpreises

Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien: „Bilderbücher lassen auf eindrucksvolle Weise die Grenzen zwischen Literatur und Malerei verschwimmen, sodass vielschichtige Erzählformen entstehen. Ich freue mich sehr, als Schirmherr des Hamburger Bilderbuchpreises besonders innovative Werke dieses kreativen Zusammenspiels auszeichnen zu können.“

Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien, übernimmt die Schirmherrschaft des Hamburger Bilderbuchpreises. Bild: Bertold Fabricius.