START

Hamburger Bilderbuchpreis 2023

Der Hamburger Bilderbuchpreis für unveröffentlichte Bilderbuchkonzepte geht in die dritte Runde!
Der aktuelle Ausschreibungstext sowie der Anmeldebogen zum Hamburger Bilderbuchpreis 2023 stehen ab dem 31. Oktober zum Download bereit. Vom 22. Mai bis zum 31. Mai 2023 können die Wettbewerbsbeiträge eingereicht werden.
Wohin die Bewerbungen in diesem Jahr geschickt werden sollen, geben wir ebenfalls Ende Oktober bekannt.
Wir sind gespannt auf Ihren Beitrag und freuen uns sehr, wenn Sie teilnehmen möchten.

Der Verein Neues Bilderbuch fördert die ästhetischeEntwicklung der Bilderbuchkunst. Er ist privat finanziert und gemeinnützig.
Er wurde gegründet, um einen Förderpreis für Bilderbuchkunst und ein Netzwerk für Bilderbuchforschung in der Hansestadt zu etablieren.
Der Verein möchte Bilderbuchkünstler*innen dabei unterstützen, zeitgemäße Formen der Buchillustration zu entwickeln und dazu beitragen, die „neuen“ Bilderbücher der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Das International Network for Picture Book Studies ist ein Forum, in dem aktuelle Entwicklungen der Bilderbuchkunst in Zusammenarbeit mit der HAW Hamburg und anderen Hochschulen analysiert und diskutiert werden.
In Ausstellungen, Vorträgen und Workshops lädt das International Network for Picture Book Studies zum Austausch über Bilderbuchkunst und Bilderbuchforschung ein. Eltern, pädagogische Fachkräfte, Forschende, Illustrator*innen und Freunde des Bilderbuchs sind Teile des Netzwerks und des Dialogs.

Mit dem Hamburger Bilderbuchpreis werden Buchkonzepte ausgezeichnet, die bisher nicht veröffentlicht worden sind. Das Preisgeld in Höhe von 12.000 Euro macht den Hamburger Bilderbuchpreis zu einem wichtigen internationalen Förderpreis für Bilderbuchkunst.
Zur Wahl des Hamburger Bilderbuchpreises benennt der Verein Neues Bilderbuch alle zwei Jahre eine Jury aus renommierten Bilderbuchexpert*innen.
In Kooperation mit einem Verlag gelangt das Buch in den Handel.